Startseite
BR Deutschland
DDR
Friedensmissionen
Tauschliste
Pressespiegel
Sammlertreffen
Links
DDR Militär , Grenztruppen , Polizei

1. Nationale Volksarmee (NVA)

Die Nationale Volksarmee (NVA) wurde am 1. März 1956 gegründet. Sie war seit dem 24. Mai 1958 Mitglied im Warschauer Pakt.

Die Truppen der NVA waren gut zu erkennen an der in steingrau gehaltenen Uniform. Diese Truppenuniformierung setzte sich ganz eindeutig von der Bundeswehr Bekleidung ab, die in hellem Grau daher kam und noch bis heute kommt. Dazu trugen und tragen die Wehrdienstleistenden im Westen je nach Waffengattung des Heeres ein grünes oder rotes Barrett. In Ost und West gab es in Bezug auf die Armee nicht allzu viele Gemeinsamkeiten. Ebenso auf den ersten Blick erkennbar war die Zugehörigkeit von Fahrzeugen zu den einzelnen staatlichen Bereichen der DDR-Exekutive. Auf den Kennzeichen war dafür ein entsprechendes unverwechselbares Kürzel angebracht, welches weithin und für jedermann gut sichtbar war.

VA stand für Volksarmee
 

 

alte Serie, Format 430 x 110 mm, gespritzt, schmale Buchstaben VA
 

 

alte Serie, Format 430 x 110 mm, gespritzt, breite Buchstaben VA
 

 

alte Serie, Format 220 x 125 mm, gespritzt, Motorradschild
 

 

neue Serie, Format 450 x 90 mm, Buchstaben und Ziffern aus Klebefolie
 

 

neue Serie, Format 230 x 130 mm, Buchstaben und Ziffern aus Klebefolie, Motorradschild
 

2. Grenztruppen:

GT stand für Grenztruppen

 

neue Serie, Format 450 x 90 mm, Buchstaben und Ziffern aus Klebefolie
 

 

neue Serie, Format 230 x 130 mm, Buchstaben und Ziffern aus Klebefolie, Motorradschild
 

 

Ein neuer Code wurde vom letzten Verteidigungsminister der DDR Eppelmann 1990 eingeführt.
GS stand dabei für Grenzschutz
 

3. Volkspolizei:

VP stand für Volkspolizei

Die Vergabe der Schilder erfolgte nach Bezirken. Die beiden Ziffern vor dem Bindestrich zeigen den Bezirk. Die folgende Codeliste war dafür in Verwendung:
 

Code

Bezirk

Code

Bezirk

00

Berlin

08

Halle

01

Rostock

09

Erfurt

02

Schwerin

10

Gera

03

Neubrandenburg

11

Suhl

04

Potsdam

12

Dresden

05

Frankfurt (Oder)

13

Leipzig

06

Cottbus

14

Karl-Marx-Stadt

07

Magdeburg

(= Chemnitz)

 

 

neue Serie, Format 450 x 90 mm, Buchstaben und Ziffern aus Klebefolie
 

 

neue Serie, Format 230 x 130 mm, Buchstaben und Ziffern aus Klebefolie, Motorradschild
 

 

Nach der Wende wurde teilweise das V von den Schildern entfernt. P stand dann für Polizei. Auf diesem Motorradschild ist außerdem schon ein westdeutsches TÜV-Siegel zu erkennen.



Anregungen / Tips / Kommentare / Angebote? Dann schickt mir ein e-mail

ralf@hegis.de

 

[Startseite] [Friedensmissionen] [BR Deutschland] [DDR] [Links-d] [Sammlertreffen]